Gewinde-Fittings Rotguss (Serie 3000)

Seite 1 von 1
48 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 48
 

Original Marken-Hersteller, hochwertige Handwerker-Qualität (Bänninger, Viega und andere) mit Bestpreis!

Neuware mit Rechnung (ausgewiesene Mehrwertsteuer) und gesetzliche Gewährleistung.

Wählen Sie unten nach dieser Beschreibung den Artikel, dann die Größe und die Stückzahl für Ihre gewünschte Ware aus.
Dann nutzen sie die Funktion "In den Warenkorb".

Kostengünstiger, versicherter Schnell-Versand.
Wir berechnen nur einmal günstige Versandkosten, egal was und wieviel Sie bei uns bestellen.


Angebotsanfragen
Senden Sie uns bitte eine Nachricht per E-Mail an: info@megahaustechnik.de

Umfangreiche Auswahlmöglichkeit, alles ständig aus eigenem Lager sofort lieferbar!
Bei uns jede Größe und Sorte Fittings schnell lieferbar (Abmessungen 6 bis 108mm).

Maßumrechnung

Zoll auf Außendurchmesser

1/4 Zoll = 13,5 mm (DN 8)
3/8 Zoll = 17,2 mm (DN 10)
5/8 Zoll = 15,9 mm
1/2 Zoll = 21,3 mm (DN 15)
3/4 Zoll = 26,9 mm (DN 20)
1 Zoll = 33,7 mm (DN 25)
1 1/4 Zoll = 42,4 mm (DN 32)
1 1/2 Zoll = 48,3 mm (DN 40)
2 Zoll = 60,3 mm (DN50)
2 1/2 = 76,1 mm (DN65)
3 Zoll = 88,9 mm (DN80)
4 Zoll = 114,3 mm (DN100)

Die Millimeterangaben sind die Außendurchmesser der jeweiligen Fittings.



Erklärung der Bezeichnungen

Alle Gewinde-Fittings Serie 3000 und 4000 (Rohrgewinde) besitzen konisches Außengewinde R (AG) oder zylindrisches Innengewinde Rp (IG).

Kennbuchstabe "R" bedeutet kegeliges Rohrgewinde (Außengewinde) für im Gewinde dichtende Verbindungen.
Kennbuchstaben "Rp" bedeuten zylindrisches Rohrgewinde (Innengewinde) für im Gewinde dichtende Verbindungen. Es handelt sich also um "abdichtendes" Gewinde mit ganz bestimmten Maßen die zum Abdichten führen. Somit ist die Länge dieser Gewinde immer gleich genormt. Diese abdichtenden Gewinde dürfen nicht mit sonst üblichen G-Gewinde verwechselt werden, wo das Gewinde durchgängig gleich, also nicht "kegelig" ist. 

Bei den Gewindefittings "Verschraubung" (mehrteilige Verbindungsstücke) kommt
innerhalbdes mehrteiligen Fitting zylindrisches Rohrgewinde Kennbuchstabe "G" Außengewinde (AG) für nicht in diesem Gewinde dichtende Verbindungen zum Einsatz. Das Abdichten innerhalb des Gewindefitting "Verschraubung" erfolgt mit Einlegedichtung oder metallisch konisch dichtend. An den Enden der Gewinde-Fittings "Verschraubung" befinden sich, wie bei allen anderen Gewinde-Fittings, konisches Außengewinde R (AG) oder zylindrisches Innengewinde Rp (IG).
Wir bieten komplette Gewindefittings "Verschraubung" an.
Es sind auch Einzelteile von Gewindefittings "Verschraubung" möglich.
Einzelteile sind auf Anfrage erhältlich.



Wenn bei einem Gewinde-Fitting das Außengewinde (AG) einerseits kleiner als, oder gleich dem Innengewinde (IG) oder dem Außengewinde (AG) andererseits, dann Bezeichnung "Nippel" oder "Reduziernippel".

Wenn bei einem Gewinde-Fitting das Außengewinde (AG) einerseits größer als das Innengewinde (IG) andererseits, dann Bezeichnung "Reduzierstück".

Wenn bei einem Gewinde-Fitting das Innengewinde (IG) einerseits, gleich dem Innengewinde (IG) andererseits, dann Bezeichnung "Muffe".

Wenn bei einem Gewinde-Fitting das Innengewinde (IG) einerseits größer als das Innengewinde (IG) andererseits, dann Bezeichnung "Reduziermuffe".


Einsatzbereiche

Trinkwasserverteilsysteme für kaltes und erwärmtes Trinkwasser
Heizungs- und Kühlsysteme einschließlich Fußboden-, Wand- und DeckenheizsystemeKälte- und Klimatechnik (ACR)
Verteilung gasförmiger und flüssiger Brennstoffe
Thermische Solaranlagen
Löschwasserleitungen und Sprinkleranlagen
Druckluftanlagen
Anlagen zu Verteilung technischer und medizinischer Gase
Regen- und Betriebswässer
Abwasser (z. B. Druckleitungen für Abwasserhebeanlagen)
Bewährt auch im Schiff- und im allgemeinen Maschinen- und Apparatebau, z. B. für hydraulische und pneumatische Zwecke.

Fittings sind Verbindungsstücke für Rohrleitungen.

Der Einsatz der Fittings bei der Rohrverarbeitung in der häuslichen Installationstechnik hat das handwerkliche Biegen, Aufweiten, Aushalsen bei Kupfer verdrängt, weil die Verarbeitung schneller, genauer und teilweise sicherer vonstattengeht, da die einzusetzenden Rohre nur noch auf Länge geschnitten werden müssen.
Den Fittings fällt dabei die Rolle der Anpassung des Rohrleitungsverlaufs an die äußeren Gegebenheiten zu: Hindernisse sind zu umgehen, Trennstellen für Montage und Wartungsarbeiten sind zu berücksichtigen, Verzweigungen und Durchmesserwechsel sind auszuführen. Kurzum, sie erlauben, den Verlauf einer Leitung den konstruktiven Erfordernissen anzupassen, und dieses erklärt die Übernahme aus dem Englischen (to fit: anpassen, ?passend machen?).
Der Begriff ist überall in der Rohrleitungsplanung und auch in der Haustechnik gebräuchlich.

Gewindefittings und Hahnverlängerungen aus Rotguss mit Gewinden nach DIN EN 10226-1 kommen zur Einbindung von Armaturen und Geräten zum Einsatz und bilden bei Sanierungen die Schnittstelle von Alt- zu Neuinstallation.


Sicherheit

Besonders korrosionssicher, spannungsrissbeständig sowie entzinkungsbeständig im Gegensatz zu Messing-Fittings. Geeignet für den Einsatz bei aggressiven Medien (z.B. Seewasser).

DIN EN 1254 und DVGW, GW 6 bzw. G 8 Standard und Fittingsnormen ISO 2016, NF E 29-591. Kapillarlötfittings aus Kupferrohr von 12 mm bis 54 mm unterschreiten sowohl die Normwerte als auch die verschärften Werte der Güte- und Prüfbestimmungen der Gütegemeinschaft Kupferrohr e.V. Nach deren Anforderungen darf der Restkohlenstoffgehalt auf den Innenoberflächen maximal 0,5 mg/dm2 betragen ? also weit weniger als von der DIN gefordert.

Es empfiehlt sich, die Fittings (Pass-Stücke) vor der endgültigen Verarbeitung immer in der Verpackung zu belassen, um diese vor Verschmutzung zu schützen.


Hiervon häufig gesucht